Blinker § 54

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blinker § 54

      Blinker § 54
      Blinker müssen paarweise angebracht werden. Der Mindestabstand der hinteren Blinker zueinander beträgt 240 mm bzw. 120 mm zur Längsachse des Motorrades. Der Mindestabstand der vorderen Blinker beträgt 340 mm bzw. 170 mm zur Längsachse des Fahrzeuges. Zusätzlich müssen die vorderen Blinker mind. 100 mm Abstand zum Scheinwerferrand (Lichtaustrittsfläche) haben. Die Mindesthöhe für den Anbau der Blinker beträgt 350 mm.
      Die Blinker müssen zwischen 30 und 90 Mal in der Minute aufleuchten.

      Eine Blinker-Kontrollleuchte im Blickfeld des Fahrers ist an Motorrädern nicht vorgeschrieben.

      Nach hinten wirkende Fahrtrichtungsanzeiger dürfen, bei ab dem 01.01.1987 erstmalig zugelassenen Motorrädern, nicht an beweglichen Fahrzeugteilen (z.B. Lenker) angebracht werden.

      Blinker müssen ein Prüfzeichen enthalten. Beispiel E1 50R 11
      E1 ist dabei das in Europa anerkannte Prüfzeichen für Deutschland. 50R kennzeichnet die Zulassung für motorisierte Zweiräder. 11 und/oder 12 geben den Einsatzzweck für die Blinker an. 11 gestattet die Verwendung als vorderen Fahrtrichtungsanzeiger und 12 die Verwendung als hinteren Fahrtrichtungsanzeiger.

      meine-trude.de
      keine Gewähr für Richtigkeit